Der FBF setzt sich ein für

  • Stärkung der Bürgerbeteiligung
  • Optimierung der Verkehrs- und Parksituation
    • Grüne Welle / Synchronisation der Ampelschaltungen
    • Parksituation in stark frequentierten Straßen
    • Rechtzeitiges Einstellen auf Verkehrsbelastung durch DB – Ausbau
    • Kommender S-Bahnhof Forchheim Nord
    • Park- / Nutzungskonzept der Tiefgarage und Erleichterung der Ausfahrt
  • Verschönerung des Stadtbildes und der Außenwirkung der Stadt
    • Gestaltung Paradeplatz als Tor zur Innenstadt
    • Sauberkeit in der Stadt (Straßen, Plätze, Grünanlagen)
    • Außenwirkung der Hauptstraße und des Gebietes um die Kaiserpfalz
    • Weihnachtsmarkt
    • Barrierefreier Zugang zur Tiefgarage
    • Erhalt der Kellerwaldtradition
  • Sinnvolle Baulandpolitik
    • Erschwinglicher Wohnraum für junge Leute und Familien
    • Bebauung der Reuther Hänge
    • Erschließung des Gebietes Löschwöhrd
  • Städtepartnerschaften
    • Umgang mit Delegationen
    • Einbindung von Schulen, Vereinen und des Handwerks
    • Verbesserung in der Auswahl des Teilnehmerkreises
  • Unterstützung und Förderung von Vereinen, Kulturveranstaltungen und des Ehrenamtes

 

Wir wollen unsere Arbeit auch im neugewählten Forchheimer Stadtrat in bewährter Weise fortsetzen.